Readspeaker Menü

Publikationen Dipl.-Psych. A.B. Kalveram

Team


Papers

2008

  • Kalveram, A.B. (2008). Work-Life-Balance in einer sich wandelnden Welt: Entwicklung und Validierung des Work-Life-Balance Index (WoLiBaX) zur Erfassung der Interaktionsprozesse zwischen Arbeit, Familie und Freizeit. Unveröffentlichte Dissertation der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Fakultät für Sozial- & Ver­haltenswissenschaften
  • Trimpop, R., Rabe, S. & Kalveram, A. B. (2008). Beruflicher Verkehr und Verkehr als Beruf. In H.P. Krüger (Hrsg.) Enzyklopädie der Psychologie. Praxisgebiet 6: Verkehrspsychologie. Band 2 Anwendungsfelder. Heidelberg: Hogrefe Verlag.
  • Trimpop, R., Kalveram, A. B. & Rabe, S. (2008). Interventionsansätze im berufsbedingten Verkehr. In H.P. Krüger (Hrsg.) Enzyklopädie der Psychologie. Praxisgebiet 6: Verkehrspsychologie. Band 2 Anwendungsfelder. Heidelberg: Hogrefe Verlag.

2007

  • Schmauder, M., Hamacher, W., Kalveram, A.B., Kreutzer, N., Simon, A. & Kahnwald, N. (2007). Ergebnisse und Wirksamkeitskonsequenzen der ersten Erhebungswelle der Sifa-Langzeitstudie. In P. Bärenz, A.M. Metz & H.J. Rothe (Hrsg.). 14. Workshop Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit "Arbeitsschutz, Gesundheit und Wirtschaftlichkeit". Heidelberg, Kröning: Asanger Verlag. S. 47-50.
  • Rabe, S., Kalveram, A. B., Trimpop, R. & Lau, J. (2007). Die Wirkung integrativ-partizipativer Sicherheitsarbeit auf die Einhaltung von Verkehrsregeln. Resultate aus Verhaltensbeobachtungen an Lkw- und Pkw-Fahrern. Zeitschrift für Verkehrssicherheit, Vol. 53 (4), S. 178-184.

2006

  • Forschungsgemeinschaft Sifa-Langzeitstudie (2006). Zwischenbericht zur Sifa-Langzeitstudie. Zusammenfassung der Ergebnisse der ersten Basiserhebung der "Langzeitstudie zur Wirksamkeit der Tätigkeit von Fachkräften für Arbeitssicherheit". Unveröffentlichter Zwischenbericht für den Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG). Jena: Lehrstuhl für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena.
  • Rabe, S., Kalveram, B. & Trimpop, R. (2006). Die Wirkung integrativ-partizipativer Sicherheitsarbeit auf die Einhaltung der Straßenverkehrsregeln. Resultate aus Verhaltensbeobachtungen an Pkw- und Lkw-Fahrern. In Echterhoff, W. (Hrsg.), Deutscher Verkehrsexpertentag 2006: Enforcement. Durchsetzung von Regelungen für die Sicherheit und intelligentes Sicherheitsmanagement für den Straßenverkehr. Bonn, 22./23. Juni 2006. Verfügbar unter: http://www.verkehrsexpertentag.de.

2005

  • Trimpop, R., Schmauder, M., Wienhold, L., Hamacher, W., Köhler, T., Kalveram, A.B. Höhn, K., Simon, A. und Kahnwald, N. (2005). Sifa-Langzeitstudie: Repräsentative Evaluation der Wirksamkeit der Tätigkeit von Fachkräften für Arbeitssicherheit im Rahmen einer achtjährigen Längsschnitterhebung. In L. Packebusch & B. Weber (Hrsg.): Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit. 13. Workshop 2005. Kröning: Asanger. S.265-270.
  • Trimpop, R. Kalveram, A.B. & Habiuk, A. (2005). Arbeits- und Gesundheitsschutz an Universitäten: Ein vernachlässigtes Thema. In L. Packebusch & B. Weber (Hrsg.): Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit. 13 Workshop 2005. Kröning: Asanger. S.353-356
  • Kalveram, A.B. & Trimpop, R. (2005). Der Work-Life-Balance-Index (WoLiBaX) - Entwicklung eines Verfahrens zur Erfassung von Spill-Over-Prozessen bei Mitarbeitern im Hochschulbereich. In L. Packebusch & B. Weber (Hrsg.): Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit. 13 Workshop 2005. Kröning: Asanger. S.111-114
  • Kalveram, A.B., Schwandt, M.& Herold, S. (2005). Die Jenaer Unternehmensbefragung 2005 (Abschlussbericht). Familienzentrum für Familie und Alleinerziehende Jena e.V. und Lehrstuhl für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Oktober, 2005. http://www.familienzentrum-jena.de/familienservice/Abschlussbericht_JUB_v04.pdf

2004

  • Kracke, B., Kalveram, A.B., Trimpop, R. & Schwandt, M. (2004). Stresskompetenz­entwicklung zur Gesundheitsförderung in Arbeit, Freizeit und Familie - das Projekt StrAFF. Arbeit. Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeits­politik. 3/2004. S. 294-298.
  • Kalveram, A.B., Kracke, B. & Trimpop, R. (2004). Neue Wege zur Verbesserung der Work-Life-Balance. Das Projekt StrAFF (Stressreduktion in Arbeit, Familie und Freizeit). Journal Arbeit, Herbst, 4. Jg./Nr.1 . 2004. S.37-38.

2003

  • Kalveram, A.B. & Trimpop, R. (2003). Praxismanagement & Praxismarketing für mehr Sicherheit, Gesundheit und Erfolg. Hamburg: BGW.
  • Trimpop, R., Förster, G., Kracke, B. & Kalveram, A.B. (2003). Neue Qualität der Arbeit: Stresskompetenzentwicklung als Instrument zur Gesundheitsförderung bei Organisationsangehörigen eines Automobilherstellers mit familialer und beruflicher Doppelbelastung. Das Projekt StrAFF. Abschlussbericht (Langfassung) für das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) über die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). Jena: Unveröffentlichter Projektbericht.
  • Kalveram, A.B., Trimpop, R. & Kracke, B. (2003). Initiative Neue Qualität der Arbeit: Stressreduktion in Arbeit, Freizeit und Familie bei familialer und beruflicher Doppelbelastung - Das Projekt StrAFF bei VW. In B. Badura, H. Schellschmidt & C. Vetter (Hrsg.). Fehlzeiten Report 2003. Zahlen Daten, Analysen aus allen Branchen der Wirtschaft. Wettbewerbsfaktor Work-Life-Balance. Betriebliche Strategien zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben. Berlin: Springer. S.195-211.
  • Trimpop, R., Munk-Oppenhäuser, V., Kalveram, A.B. (2003). Psychologische Faktoren in der beruflichen Rehabilitation: Eine Evaluation des Programms MARUS. In Grieshaber, R., Schneider, W. & H.-C. Scholle (Hrsg.). 9. Erfurter Tage. Prävention von Arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen. 6. - 7. Dezember2002 in Erfurt. Leipzig: Monade Verlag und Agentur. S.193-205.
  • Trimpop, R., Kracke, B. & Kalveram A.B. (2003). Work-Life-Balance und Stress: Theoretische Grundlagen und Konzepte zur Stressreduktion bei der Organisation von Arbeit und Familie. In Giesa, H-G., Timpe, K.-P. & Winterfeld, U. Hrsg.). Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit. 12 Workshop 2003. S. 65-68.
  • Kalveram, A.B., Förster, G., Kracke, B., Kryl, I., Kirkcaldy, B., Rehmer, S. & Trimpop, R. (2003). Neue Qualität der Arbeit: Das Projekt StrAFF (Stressreduzierung in Arbeit, Familie und Freizeit). In Giesa, H-G., Timpe, K.-P. & Winterfeld, U. Hrsg.). Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit. 12 Workshop 2003. S.69-72.
  • Kracke, B., Kirkcaldy, B., Rehmer, S. Kalveram, A.B. & Trimpop, R. (2003). Evaluation eines Pilotprojektes zur Gesundheitsförderung und Stresskompetenzentwicklung bei familialer Doppelbelastung (StrAFF). In Giesa, H-G., Timpe, K.-P. & Winterfeld, U. Hrsg.). Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit. 12 Workshop 2003. S.73-76.

^top^


2002

  • Trimpop, R., Zimolong, B. & Kalveram, A.B. (2002). 11. Workshop Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit. Heidelberg: Asanger Verlag.
  • Trimpop, R., Thümmel, K. & Kalveram, A.B (2002). Broschürenevaluation zur Stress-reduktion im Straßenverkehr bei medizinischem Personal. In R. Trimpop, B. Zimolong & A.B. Kalveram (Hrsg.): 11. Workshop Psychologie der Arbeitssicherheit. Heidelberg: Asanger Verlag.
  • Kalveram, A. B. & Trimpop, R. (2002). Psychische Wirkmechanismen in der berufsbezogenen Rehabilitation - MARUS - Ein alternatives Rehabilitationskonzept. In R. Trimpop, B. Zimolong & A.B. Kalveram (Hrsg.): 11. Workshop Psychologie der Arbeitssicherheit. Heidelberg: Asanger Verlag.
  • Oppenhäuser, V. & Kalveram, A.B. (2002). Ganzheitliche Rehabilitation - Eine Evaluationsstudie. In R. Trimpop, B. Zimolong & A.B. Kalveram (Hrsg.): 11. Workshop Psychologie der Arbeitssicherheit. Heidelberg: Asanger Verlag.
  • Trimpop, R. & Kalveram, A.B. (2002). Methodische Zugänge und theoretische Grundlagen betrieblicher Verkehrssicherheitsarbeit. In M. Baumann, A. Keinath, J.F. Krems (Hrsg.): Experimentelle Psychologie. 44. Tagung experimentell arbeitender Psychologen. Technische Universiät Chemnitz. Regensburg: Roderer Verlag. S. 34.
  • Kalveram, A.B. & Trimpop, R. (2002). Betriebliche Verkehrssicherheitsarbeit: Ein feldexperimentellesDesign. In M. Baumann, A. Keinath, J.F. Krems (Hrsg.): Experimentelle Psychologie. 44. Tagung experimentell arbeitender Psychologen. Technische Universiät Chemnitz. Regensburg: Roderer Verlag. S. 34.
  • Trimpop, R., Kalveram, A.B., Oppenhäuser, V. & Ortelbach, C. (2002). Ein innovatives Konzept der berufsbezogenen Rehabilitation: Das MARUS- Konzept. Abschlussevaluation zur Überprüfung des Masserberger Rehabilitations- und Präventionssystems MARUS- BfA) - Abschlussbericht. Unveröffentlichter Projektbericht der Friedrich-Schiller-Universität Jena für die Prof. Volhard Klinik, Masserberg. Jena: Lehrstuhl für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie.

2001

  • Kalveram, A.B. & Trimpop, R. (2001). Organisationaler Wandel: Partizipative Organisationsentwicklungsmaßnahmen zur Erhöhung der Verkehrsicherheit. In Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung des Landes Nordrhein Westfalen (Hrsg.): Immer diese Brummis. Ansatzpunkte zur Reduktion von LKW-Unfällen aus Unfallanalyse, Organisation und Fahrzeugtechnik. ILS-Schriften Nr. 176. ILS: Dortmund. S. 48-53.
  • Kalveram, A.B. & Munk-Oppenhäuser. (2001). Interkulturelle Zeitwahrnehmung im Studien und Berufsalltag - Eine kulturvergleichende Untersuchung. Unveröffentlichte Untersuchung des Lehrstuhls für ABO- Psychologie der FSU Jena.
  • Trimpop, R., Kalveram, A.B., Oppenhäuser, V. & Ortelbach, C. (2001). Ein innovatives Konzept der berufsbezogenen Rehabilitation: Das MARUS- Konzept. Eine Evaluationsstudie zur Überprüfung des Masserberger Rehabilitations- und Präventions-systems MARUS- BfA) - Zwischenbericht. Unveröffentlichter Projektbericht der Friedrich-Schiller-Universität Jena für die Prof. Volhard Klinik, Masserberg. Jena: Lehrstuhl für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie.

2000

  • Kalveram, A.B., Trimpop, R. & Lau, J. (2000). Betriebsberatung Verkehrssicherheit und Arbeitswelt. Zusammenfassung der Wirkungsmessung. Bonn, Jena: Deutscher Verkehrssicherheitsrat und Lehrstuhl für Arbeits-, Betriebs- und Organisations-psychologie.
  • Trimpop R., Kalveram, A.B. & Lau, J. (2000). Praxisbeispiele zum DVR-Programm: Arbeitswelt und Verkehr (vormals: Beratungskonzept Fuhrpark). Bonn: Deutscher Verkehrssicherheitsrat DVR.
  • Kalveram, A.B., Oberkötter, R. & Trimpop, R. (2000). Integrativ- partizipative AVGU- Workshops als Instrument zur Einstellungs- und Verhaltensbeeinflussung. In H.P. Musahl & T. Eisenhauer (Hrsg.): 10. Workshop Psychologie der Arbeitssicherheit. Heidelberg: Asanger. S. 532-538
  • Oberkötter, R., Kalveram, A.B. & Trimpop, R. (2000). Ergebnisse der Wirkungsmessung im Ereignisfeld (Infotainment zur Sicherheitsarbeit in der Automobilindustrie). Posterpräsentation für den Arbeitskreis Multimediale Beeinflussung der Arbeits- und Verkehrssicherheit auf dem 10. Workshop Psychologie der Arbeits-sicherheit vom 10.-12. Mai 1999 in Mannheim. In H.P. Musahl & T. Eisenhauer (Hrsg.): 10. Workshop Psychologie der Arbeitssicherheit. Heidelberg: Asanger. S. 523-531

^top^

1999

  • Trimpop, R., Kalveram A.B., & Oberkötter R. (1999). Arbeitsbedingte Teilnahme am Straßenverkehr: Präventionsmöglichkeiten durch das DVR Beratungskonzept Fuhrpark. Unveröffentlichter Projektbericht der Friedrich Schiller Universität Jena für den Deutschen Verkehrssicherheitsrat DVR. Bonn
  • Trimpop, R., Engelbrecht T., Kalveram A.B., Oberkötter R. & Kirkcaldy B. (1999). Organisationaler Wandel durch Coaching: Evaluation eines Projektes zur Erhöhung der Verkehrssicherheit, des Arbeits- und Gesundheitsschutz in Tierarztpraxen. Friedrich-Schiller-Universität Jena, Ruhr-Universität Bochum & Internationales Institut für Arbeit, Gesundheit und Verkehr. Forschungsbericht an die Berufsgenossenschaft für Gesundheits-dienst und Wohlfahrtspflege BGW Sachgebiet Verkehrssicherheit im TAD
  • Trimpop, R. & Kalveram, A.B. (1999). Arbeitsbedingte Teilnahme am Straßenverkehr: Präventionsmöglichkeiten durch Partizipation. Ein Pilotprojekt zur integrativ- partizipativen Sicherheitsarbeit bei der DTAG. Unveröffentlichter Projektbericht der Friedrich-Schiller-Universität Jena für die Deutsche Telekom AG. Jena: Lehrstuhl für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie.

1998

  • Kalveram, A.B. (1998). Evaluation der Wirkung integrativ-partizipativer Verkehrssicherheitsarbeit auf die Einstellung. Bochum: Unveröffentlichte Diplomarbeit der Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Psychologie.
  • Kalveram, A.B. (1998). Sie sind gefragt! Unveröffentlichter Projektbericht zur Hochtief Mitarbeiterbefragung 1997. Hochtief: Essen.
  • Naundorf, S. & Kalveram A. B. (1998). Hohe Kundenorientierung, aber wenig Mitwirkung. Baubude. Das Mitarbeiter- Magazin von Hochtief. Nr. 157. März 1998.
  • Kalveram, A.B., Oberkötter, R. & Trimpop R. (1998). Verkehrs und arbeitssicherheitliche Ergebnisse partizipativ- integrativer Workshops. In H. von Benda & D. Bratge (Hrsg.): Psychologie der Arbeitssicherheit. 9.Workshop. 1997. Heidelberg: Asanger. S. 177-183.
  • Trimpop, R., Kalveram, A.B. & Oberkötter, R. (1998). Arbeitsbedingte Teilnahme am Straßenverkehr: Präventionsmöglichkeiten durch Partizipation. Langzeitmessung in der Niederlassung Oschatz. Unveröffentlichter Projektbericht der Friedrich Schiller Universität Jena für die Deutsche Telekom AG. Jena: Lehrstuhl für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie.

1997

  • Trimpop, R., Kalveram, A.B. & Oberkötter, R. (1997). Arbeitsbedingte Teilnahme am Straßenverkehr: Präventionsmöglichkeiten durch Partizipation. Unveröffentlichter Projektbericht der Friedrich Schiller Universität Jena für die Deutsche Telekom AG. Jena: Lehrstuhl für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie.

^top^

Wissenschaftliche Vorträge

  • Zeitmanagement. Praxismanagement, Arbeitsstress und Unfallgefährdung. Vortrag gehalten auf dem Jahreskongress des Berufsverbandes praktizierender Tierärzte BPT, 12.-15.10.2000 in Leipzig.
  • Organisationaler Wandel: Partizipative Organisationsentwicklungsmaßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit. Vortrag gehalten am 24. November 2000 im Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung des Landes Nordrhein- Westfalen ILS in Dortmund beim nichtöffentlichem Expertengespräch Strategien zur Reduktion von Unfällen unter Beteiligung von LKW.
  • Wertewandel durch partizipative Organisationsgestaltung? Input- Referat gehalten auf dem 12. Züricher Symposium der Arbeitspsychologie - Das Normative in der Arbeit. ETH Zürich, 04.-06.03.2002.
  • Betriebliche Verkehrssicherheitsarbeit: Ein Feldexperimentelles Design. Vortrag gehalten auf der 44. Tagung experimentell arbeitender Psychologen (TEAP) am 26.03.2002 an der TU Chemnitz.
  • Berufsbezogene medizinische Rehabilitation: Evaluation des MARUS- Konzeptes. Vortrag gehalten am 08.05.2002 im Rehabilitationswissenschaftlichen Seminar an der Universität Würzburg. Institut für Psychotherapie und und Medizinische Psychologie der Universität Würzburg.
  • Organisationaler Wandel in einer Bank - Eine Langzeitstudie zur Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit. Vortrag zu halten auf dem 43. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychologie am 22.-26. September 2002 in Berlin.
  • Vergleich der gewerbe- und positionsspezifischen Stressbelastung in Mikrounternehmen. Eine Studie im Bäckerhandwerk und Hotel- & Gaststättengewerbe. Vortag gehalten am 12.02.2003 in der interdisziplinären Vorlesungsreihe der FSU Jena in Kooperation mit der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten BGN: "Prävention in einer sich ändernden Arbeitswelt - Neue Konzepte und Entwicklung".
  • Psychologische Faktoren in der beruflichen Rehabilitation: Eine Evaluation des Programms MARUS. Vortag auf den 9. Erfurter Tagen. Prävention von Arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen. 6. Dezember2002 in Erfurt. BGN.


Posterpräsentationen

  • Berufsbezogene Rehabilitation als Organisations- und Heilaufgabe - Eine Evaluationsstudie. Präsentiert auf dem 12. Züricher Symposium der Arbeitspsychologie - Das Normative in der Arbeit. ETH Zürich, 04.-06.03.2002.


Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen

  • Trimpop, R., Zimolong, B. & Kalveram, A.B. (2001). 11. Workshop Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit vom 21.-23.05.2001 in Nümbrecht. www.asig.org.
  • Kalveram, A.B. & Trimpop, R. (2002). Gesunde und menschengerechte Arbeits- und Organisationsgestaltung durch partizipative und ganzheitliche Methoden. Arbeitsgruppe auf dem 12.Züricher Symposium für Arbeitspsychologie. 04.-06.03.2002. Institut für Arbeitspsychologie (IfAP) der ETH Zürich.

^top^