Readspeaker Menü

Dr. Anne Katrin Risch



Dr. Anne Katrin Risch 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kontakt
Besuchsadresse:
Institut für Psychologie
Am Johannisfriedhof 3
Tel.: (03641) 9 45958
Email: 
Sprechzeit: nach Vereinbarung

Risch_Kati_homepage




Forschungsschwerpunkte

  • Psychotherapie im Alter
  • Dysfunktionale Kognitionen bei pflegenden Angehörigen von Demenzkranken: Entwicklung eines Fragebogens
  • Akzeptanz- und Commitmenttherapie bei pflegenden Angehörigen von Demenzerkrankten
  • Tagebuchverfahren und therapeutisches Schreiben in der Psychotherapie
  • Ressourcenaktivierung in der Psychotherapie
  • Risiko- und Schutzfaktoren psychischer Erkrankung (Dysfunktionale Gedanken, Achtsamkeit, Akzeptanz, psychologisches Wohlbefinden)
  • Kognitive Rückfallprophylaxe bei rezidivierender Depression - PRED



Aktuelle Projekte

Ressourcenaktivierung: Tagebuchverfahren in der Prävention und Psychotherapie
Das Ressourcentagebuch - Evaluation einer Intervention zur langfristigen Stimmungsstabilisierung bei remittierter Major Depression
Wilz, G. & Risch, K.

Tele.TAnDem.AS - Telefonische Therapie für Angehörige von Demenzkranken. Akzeptanz und Selbstfürsorge.
Akzeptanz- und Commitmenttherapie basierte telefonische Therapie zur Erhöhung von Akzeptanz und Selbstfürsorge bei pflegenden Angehörigen von Demenzkranken.
Risch, A.K., Schinköthe, D., Albrecht, K. Reiter, C., Heese, C. & Wilz, G.

Entwicklung und Validierung eines Fragebogens zur Erfassung dysfunktionaler Gedanken bei pflegenden Angehörigen von Demenzkranken
Risch, K. & Wilz, G.

Evaluation eines Gruppenangebots für Demenzkranke im Frühstadium
Risch, A.K. & Wilz, G.



Akademische Kurzbiografie

2009 Promotion (Dr. phil.) zum Thema "Psychologische Risikofaktoren und Prädiktoren des Störungsverlaufs bei rezidivierender Depression"
2007

DAAD geförderter Forschungsaufenthalt in den USA an der University of Texas Southwestern Medical Center in Dallas (Texas)

seit 2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Klinisch-psychologische Intervention
1997-2004 Studium der Psychologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena



Psychotherapie

2015 Supervisorin im Weiterbildenden Studium Psychologische Psychotherapie der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Ambulanz des Weiterbildenden Studiums sowie der Hochschulambulanz für Forschung und Lehre
2010 Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin
2004 - 2010 Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeuting am Institut für Verhaltenstherapie (Brandenburg)




Publikationen (pdf)